Zum Hauptinhalt springen

6. Januar 2014: Abreise aus Bangkok

Das frühe Ins-Bett-gehen rächt sich natürlich … gegen 4.30 Uhr wache ich auf, stelle fest, dass ich mich nicht wirklich wohl fühle (das geht gerade in die ganz falsche Richtung) und kann auch nicht mehr wirklich einschlafen. Super, das wird ja eine tolle Rückreise … L

Aber es hilft ja nichts – ich muss mich für den Tag heute mit zwei Optionen abfinden: entweder bleibe ich bis zum Transfer heute Abend um 19.00 Uhr auf dem Schiff (und lege mich irgendwo in die Ecke, da ich die Kabine ja bis 9.00 Uhr räumen muss) oder ich fahre wie geplant mit Arndt, Birga, Dennis und Niklas nach Pattaya ins Hard Rock Hotel, um am letzten Tag noch mal richtig zu entspannen, bevor wir dann abends zum Airport gebracht werden. Und ich muss sagen – aktuell tendiere ich eher zum Schiff … aber mal abwarten wie es nach dem Frühstück ist.
Weiterlesen

25. Dezember 2013: Koh Samui (Thailand)

Inzwischen klappt das auch wieder mit dem Sonnenaufgang. Meinen für kurz vor acht gestellten Wecker brauche ich nicht wirklich, inzwischen klappt es auch so mit dem Aufwachen. Damit ist das Thema „Jetlag“ wohl keins mehr.

Einer alten Tradition folgend (wer will, kann die Stellen in meinen früheren Reiseberichten nachlesen) lasse ich Tag mit einer Runde „Frühsauna“ beginnen, bei der mich Niklas und Jakob begleiten. Pünktlich zur Öffnung um 8.00 Uhr sind wir da und genießen die ersten Stunde des Tages bei einem entspannenden Schwitzgang im Kräuterbad. Die kalte Dusche danach wirkt Wunder – sprich: wir sind wach.
Weiterlesen

24. Dezember 2013: Bangkok (Thailand)

Und das mit dem Wecker war eine gute Idee … mein „natürlicher Wecker“, der Sonnenaufgang funktioniert nämlich noch nicht richtig. Zumindest bin ich erst um 9.00 Uhr aufgewacht, als mein iPhone Meldung machte …

Nun denn, also raus aus den Federn, rein ins Bad und dann ab zum ersten richtige Frühstück an Bord. Ich habe heute ja erst am Abend ein bisschen Programm – von daher dient der Tag der Erholung. Und die beginnt im Rossini, beim „Grünen-Frühstück“. Entgegen einiger Berichte in einschlägigen Internetforen findet das Frühstück übrigens nach wie vor statt und nach wie vor auch täglich. Von daher alles gut.
Weiterlesen